Shambhala Training: Stufe 3 - Krieger/Kriegerin in der Welt

Miksang/IMG_5825_.jpg
Datum: Freitag, 19. Januar 2018 (19:30 -21:00) Samstag, 20. Januar 2018 (09:00 -19:00) Sonntag, 21. Januar 2018 (09:00 -17:00)
Kategorie A : €150
Kategorie B: €130
Kategorie C: €110
Jede Wahrnehmung kann uns mit der Wirklichkeit in Verbindung bringen. Was wir sehen, muss nicht etwas sonderlich Schönes sein; wir können vielmehr alles wertschätzen, was es gibt. Etwas Magisches, Lebendiges ist in allem.

Wenn wir in der Meditation gelernt haben, uns nicht von unseren Ängsten und unserer Traurigkeit abzuwenden, können wir das auf unseren Alltag ausdehnen. Das erfordert Wagemut. Echter Wagemut äußert sich als Sanftheit und Empfindsamkeit gegenüber unserer Welt. Wenn wir wagemutig sind, erkennen wir, dass wir das Potential haben mit jeder Situation umzugehen.

Indem wir unsere Gewohnheitsmuster untersuchen, entwickeln wir Furchtlosigkeit. So sind wir gewillt, unser Leben zu erfahren ohne uns auf unseren Kokon zu beziehen. Wir beginnen uns direkt auf die Welt einzulassen und die Haltung von Furchtlosigkeitauf unsere Aktivitäten im Alltag auszudehnen.

Das Wochenende besteht aus Vorträgen, geführter Meditationspraxis sowie Einzel- und Gruppengesprächen. Ab der Stufe 3 besteht für euch auch die wundervolle Möglichkeit bei Stufen die ihr bereits absolviert habt als Helfer tätig zu sein. Passend dazu gibt es an dem Wochenende eine Einführung in die verschiedenen Tätigkeiten der Helfer und ihr könnt, wenn ihr wollt, auch selbst in den Genuss kommen als Zeitgeber vorne zu sitzen.

Voraussetzung zur Teilnahme ist die Stufe 2 auf dem Weg von Shambhala

Übernachtung im Zentrum ist für einen kleinen Unkostenbeitrag von 5.- pro Nacht möglich oder kann auch privat organisiert werden.

 

Termin: 19.-21.1.2018